Anspruchsvolle Gestaltung, handwerkliche Qualität: Die Akademie Gut Rosenberg bietet ein Teilzeitstudium neben dem Beruf an.
Foto: Marcus Nailis

Kreative Handwerker

„Gestalter“: Teilzeitstudium auf Gut Rosenberg

Weiterbildung

Aachen. Kreativ arbeiten, konzentriert studieren. Ja, das können die Absolventen in der Akademie für Handwerksdesign Gut Rosenberg. Der von Wasser umgebene, restaurierte Hof aus dem 13. Jahrhundert in Aachen-Horbach und sein Innenhof bieten dafür die richtige Atmosphäre.

Studieren auf Gut Rosenberg macht nicht nur Spaß – es führt auch zu einer hochwertigen, angesehenen Qualifikation. Wer in diesem Bildungszentrum der Handwerkskammer Aachen einen Abschluss macht, gilt als Absolvent einer der besten deutschen Gestaltungsakademien.

Entwerfen und Gestalten für die Kultur des Alltags – darauf legen die Verantwortlichen der Akademie großen Wert. Wichtig ist Ihnen dabei der verantwortungsvolle Umgang mit dem verwendeten Material unter wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten. Die Akademie versteht sich in der Tradition des Bauhauses, der Werkkunstschulen und Kunstgewerbeschulen. Handwerkliches Können und professionelles Entwerfen und Gestalten bilden im Studium eine Einheit.

Die Akademie für Handwerksdesign bietet zwei Studiengänge, einen in Vollzeit und einen in Teilzeit. „Two in one“ verbindet Handwerksdesign und Unternehmensführung. Das dreijährige Studium schließt mit dem Handwerksdesigner oder Meisterdesigner ab. In dem Fall bestehen die Absolventen zusätzlich die integrierte Meisterprüfung in ihrem Gewerk.

Studieren neben dem Beruf

Während der berufsbegleitenden Weiterbildung zum „Gestalter im Handwerk“ lernen die studierenden Handwerker unterschiedliche Aspekte der Gestaltung kennen und setzen ihre Ideen professionell um. Kompetente Dozenten unterstützen sie dabei. Das Tolle am Studium in Gut Rosenberg ist der Austausch mit kreativen Handwerkern. So können die Teilnehmer ihr berufliches Netzwerk gewerkübergreifend ausbauen. Darüber hinaus lernen sie, ihre Arbeiten und Ideen zu präsentieren. Für Tischler besteht sogar die Möglichkeit, während des Studiums die Meisterschule zu besuchen und die entsprechende Prüfung abzulegen.

Info: Gestalter im Handwerk“ – berufsbegleitendes Studium: 7.900 Euro plus 150 Euro Prüfungsgebühren. Start: 29. Januar 2018.

Förderung: Für Studierende gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten, so
zum Beispiel Aufstiegs-BAföG, Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie. www.gut-rosenberg.de

Beratung zum Studium:

Birgit Krickel - Verwaltung
+49 2407 9089-132
birgit.krickel@hwk-aachen.de